Hausgeburt

Eine gesunde Frau, deren Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft, kann ihr Kind auch zu Hause auf die Welt bringen.

Ist die Entscheidung für eine Hausgeburt gefallen, ist eine gute Planung wichtig:

  • Nehmen Sie alle im Mutter-Kind-Pass vorgesehenen Kontrolluntersuchungen wahr.
  • Kümmern Sie sich spätestens in der 20. Schwangerschaftswoche um eine erfahrene und kompetente Hebamme.
  • Überlegen Sie sich die Anmeldung in einem nahe gelegenen Krankenhaus für den Fall, dass Komplikationen auftreten.
  • Organisieren Sie Unterstützung für die Zeit nach der Entbindung. Möglicherweise finden Sie diese in der Familie oder durch eine Familienhelferin.

Unsere Linksammlung ermöglicht es Ihnen, sich einen Überblick über die Auswahl an Hebammen, Kinderärzten und - ärztinnen in Ihrer Region zu verschaffen. Sie finden auch Informationen über das Angebot der Familienhilfe.

Mutter-Kind-Pass
Hebammensuche
Suche nach FachärztInnen für Kinder- und Jugendheilkunde
Familienhilfe